Sa. Jun 22nd, 2024

Digitale Währungen

By Michel Hofer Nov27,2023
digitala valutor

Was sind digitale Währungen?

Digitale Währungen stellen eine Weiterentwicklung des traditionellen Finanzsystems dar und zielen darauf ab, ein effizienteres und grenzenloses Zahlungssystem zu schaffen. Obwohl physische Währungen wie Banknoten und Münzen schon seit langem existieren, hat ihre Bedeutung mit dem Aufkommen neuer Zahlungsformen abgenommen. Digitale Währungen existieren im Gegensatz zu physischen Währungen nur in elektronischer Form und sind nicht greifbar. Sie nutzen die Internettechnologie, um schnelle Transaktionen und grenzenlose Eigentumsübertragungen zu ermöglichen

Digitale Währungen haben ähnliche Eigenschaften wie physische Währungen, bieten jedoch Vorteile wie schnelle Transaktionen und unbegrenzte Eigentumsübertragbarkeit. Übertragungen können zwischen Geräten oder Benutzern mithilfe von Technologien wie Computern, Smartphones und dem Internet erfolgen. Digitale Währungen ermöglichen grenzenlose Eigentumsübertragungen und sofortige Transaktionen. Diese Währungen können zum Kauf von Waren und Dienstleistungen verwendet werden und sind möglicherweise auf bestimmte Communities wie Spiele oder soziale Netzwerke beschränkt.

Andere Namen für digitale Währungen

Andere Namen für digitale Währungen sind digitales Geld, Cybercash, virtuelle Währungen und Kryptowährungen. Es gibt unterschiedliche Anwendungsfälle für unterschiedliche digitale Währungen; Beispielsweise wird Bitcoin als Währungsbasis verwendet, während Bitcoin Cash für Transaktionen und Ethereum für Smart Contracts geeignet ist.

Seriöse digitale Währungen

Zu den genannten seriösen digitalen Währungen zählen:

  • Bitcoin ist eine der bekanntesten digitalen Währungen und hat den größten Marktanteil.
  • Ether (Ethereum) versucht, eine auf Kryptographie basierende Wirtschaft zu schaffen. Ethereum erleichtert die Erstellung von Verträgen.
  • Litecoin – eine digitale Währung, die ein wenig im Schatten von Bitcoin und Ethereum steht.
  • Stellar
  • Thron

Beispiele für andere digitale Währungen – Altcoins oder Shitty Coins?

Es gibt eine Vielzahl digitaler und alternativer Währungen, und diejenigen, die als Alternativen zu Bitcoin fungieren, werden im Allgemeinen als Altcoins bezeichnet. Der Begriff wird verwendet, um zu betonen, dass diese Währungen alternativ sind und unterschiedliche Eigenschaften und Verwendungsmöglichkeiten bieten. Manchmal verwenden engagierte und fundamentale Bitcoin-Investoren jedoch einen herablassenden Begriff, um diese Optionen zu beschreiben: „Shitcoins“.

Diejenigen Bitcoin-Enthusiasten, die den Begriff „Shitcoins“ verwenden, meinen, dass Innovationen bei Kryptowährungen in erster Linie mit Bitcoin in Verbindung gebracht werden. Sie behaupten, dass es nur eine Blockchain geben wird, die dominiert und 95 % des Gesamtwerts hält, und das ist Bitcoin. Ihr Argument basiert auf dem begrenzten Angebot an Bitcoins, was bedeutet, dass die Gesamtzahl der existierenden Bitcoins vorherbestimmt ist und somit ein einzigartiger und begrenzter digitaler Vermögenswert entsteht.

Dieser Ansatz unterstreicht, dass Bitcoin ihrer Überzeugung nach den Kern der Kryptowährungsinnovation darstellt und als die zuverlässigste und langfristigste Investition gilt. Ihre Ergebnisse spiegeln auch die Überzeugung wider, dass Bitcoin die Kryptowährung Nummer eins bleiben und die überwiegende Mehrheit des Wertes auf dem Markt für digitale Währungen dominieren wird.

Schauen Sie sich die Liste der Altcoins an und es braucht keinen Einstein, um zu erkennen, dass viele der Altcoins verrückte und fragwürdige Investitionen sind:

  • Binary
  • Bitcoin Cash
  • BitCrystals
  • Bitshares – marknadsförs som en börs för tjänster som använder blockchains
  • Cardano
  • Coin – En valuta från Amazon
  • Counterparty
  • Dash – app som går att använda för betalningar på restauranger
  • Dodgecoin
  • DigixDao
  • Ether Classic
  • Eos
  • Factoids
  • Factom
  • Gnosis
  • IOTA (Internet of Things Appliction)
  • Liberty Reserve – små betalningar – det är ett anonymt betalningsssystem
  • Lisk
  • Loom
  • Maidsafe
  • Monero
  • Namecoin
  • Neo (tidigare ant shares)
  • Newyorkcoin
  • Nem
  • Nxt
  • Peercoin
  • Perfect Money
  • Qtum
  • Ripple
  • Status Token
  • Steem
  • Verge
  • Zcash

Goldbasierte digitale Währungen

  • Pecunix – eine auf Gold basierende digitale Währung
  • E-Gold ist ein Paypal-ähnliches Zahlungssystem. Aber bei E-Gold ist der zugrunde liegende Wert Gold, das gegen Bargeld eingetauscht werden kann.

Kryptocoins (Alternativen zu Bitcoins)

Es gibt viele verschiedene Kryptocoins – einige davon, über die viel spekuliert wird, sind:

  • Decred
  • BTC Bitcoin
  • DGB DigiByte
  • SC Siacoin
  • XEM NEM
  • Tezos
  • EOS

Social Media Währung

Social-Media-Währungen oder digitale Währungen stellen eine Vielzahl von Online-Währungen dar, die über traditionelle Zahlungsmittel hinausgehen. Ein Beispiel ist Eaves (abgekürzt e), eine digitale Währung, die auf Empire Avenue verwendet werden kann, einer Plattform, die manchmal als „Börse für Geeks“ bezeichnet wird. Durch die Verbindung ihrer sozialen Konten mit Empire Avenue können Benutzer über Eaves gegenseitig ihre „Identitäten“ kaufen und verkaufen. Diese digitale Währung kann durch den Kauf mit PayPal oder durch den Handel damit erworben werden, beispielsweise wenn andere Anteile des Nutzers kaufen oder wenn er Aufgaben wie das Retweeten eines Twitter-Beitrags erledigt.

Verwendung digitaler Währungen in einem Webshop und in WordPress

Im Rahmen von WordPress und seinem Webshop-System Woocommerce gibt es mehrere Plugins und Unterstützung für digitale Währungen. Ein Beispiel sind BitCoin Wallets für Woocommerce, während das User Wallet Credit System es einzelnen Benutzern der Website ermöglicht, ihre eigenen digitalen Geldbörsen zu haben.

Die Vorteile der Verwendung digitaler Währungen

Zu den Vorteilen digitaler Währungen gehört die Möglichkeit, sich vom aktuellen Zahlungssystem zu lösen, in dem Banken einen großen Teil des Zahlungsflusses kontrollieren, was oft hohe gesellschaftliche Kosten verursacht. Laut einigen Kritikern des aktuellen Finanzsystems, zitiert aus „The Creature from Jekyll Island“ von Edward Griffin, basiert der Wert traditioneller Währungen auf Schulden und wird „aus weniger als nichts“ geschaffen.

Risiken digitaler Währungen

Bei digitalen Währungen bestehen jedoch Risiken. Die Zentralbanken haben Bedenken geäußert, dass es diesen Währungen an Stabilität und Vertrauen mangelt. Kritiker bezweifeln auch ihre Rolle als spekulatives Spielzeug und potenzielle Blasen. Digitale Währungen sind auch Gegenstand von Erpressungen gegen Banken und Unternehmen geworden, wobei Angreifer Zahlungen in virtuellen Währungen verlangen, um DDoS-Angriffe zu verhindern oder zu stoppen oder gestohlene Firmengeheimnisse zurückzugeben.

Mikrozahlungen

Mikrozahlungen sind ein weiterer Aspekt digitaler Währungen. Fraxion Payments Micro payments bietet ein WordPress-Plugin an, um kleine Zahlungen zu ermöglichen.

Related Post

This site is registered on wpml.org as a development site.